Uhr | Kalender
Start
hsbk-logo
hsbk-logo

22. Ausbildungsmarkt Hellweg 2018 in Lippstadt

Schülerinnen und Schüler sowie Eltern konnten sich auf dem Stand des Hubertus-Schwartz-Berufskollegs über angebotene Bildungsgänge ausführlich informieren.

Am Freitag, dem 06. Juli sowie am Samstag, dem 07. Juli fand, wieder einmal in der Südlichen Schützenhalle Lippstadts, der diesjährige Ausbildungsmarkt statt. In diesem Jahr waren über 110 regionale Aussteller aus Betrieben, Verwaltungen, Schulen und Institutionen am Ausbildungsmarkt beteiligt. Sie stellten ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vor. Somit konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler (sowie Eltern) nicht nur über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren, sondern lernten Personalverantwortliche, Ausbilder und Azubis der Unternehmen kennen.

HellwegAusbildungsmarkt 2018 01 800HellwegAusbildungsmarkt 2018 02 800

Am Freitag informierten sich hauptsächlich Schülerinnen und Schüler der Sekundar-I-Schulen über mögliche Anschlüsse am Berufskolleg. Am Samstag kamen interessierte Eltern mit Ihren Kindern, aber auch interessierte Jugendlich, um sich ausführlich über die berufliche Zukunft zu informieren. Am Stand unseres Berufskollegs wurde insbesondere über die vollzeitschulischen Bildungsgänge Kaufmännische/r Assistent/in Fremdsprachen sowie Kaufmännische/r Assistent/in Informationsverarbeitung beraten.

Mit Unterstützung einiger Schülerinnen und Schüler aus diesen Bildungsgängen konnten gezielt Fragen zukünftiger Bewerber für diese Ausbildungsformen ausführlich beantwortet werden. Somit konnten gezielte Informationen über die Bildungsgänge aus erster Hand gegeben werden.

Folgende Schülerinnen und Schüler standen dem Beratungsteam tatkräftig zur Seite:

  • IA12: Felix Arndt, Leon Tigges, Sören Meffert, Sven Kipp, Jan Gedowski und Michel Mense
  • FA14: Sabrina Mourisse, Reyyan Caner, Jacqueline Grote, Tim Wiemhöfer, Esther Rosillo Pinillos, Jennifer Gotsch und Vanessa Gnibba.

Die Nachfrage der Besucher zu unseren weiteren Bildungsgängen war ebenfalls sehr hoch. Viele Beratungsgespräche über das Wirtschaftsgymnasium, die Höhere Handelsschule, die Handelschule (Typ I und Typ II) sowie die Fachoberschulbildungsgänge (FOS12B und FOS13) wurden an beiden Ausbildungsmarkttagen geführt.

 


MEH