Uhr | Kalender
Praxisberichte Fremdsprachenassistenten (2 j.)
hsbk-logo
hsbk-logo

Von der Theorie in die Praxis

Wichtiges Know-how für die angehende kaufmännische Assistentin Vanessa Münstermann

Münstermann 2017

Gebäude von WHW Dienstleistungen GmbH & Co. KG in Fröndenberg

FRÖNDENBERG •  Für viele Schüler gehört ein Praktikum zum Pflichtprogramm während der Schulzeit, aber die meisten Jugendlichen haben kein Interesse während dieses Praktikums wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Jedoch bietet sich für die angehenden kaufmännischen Assistentinnen für Fremdsprachen des Hubertus-Schwartz-Berufskollegs in Soest mit diesem Praktikum eine ganz besondere Chance. So auch für Vanessa Münstermann, die ihr Praktikum bei WHW Dienstleistungen GmbH & Co. KG in Fröndenberg absolvierte. Einige ihrer Mitschüler nahmen die Chance war, ihr Praktikum im Ausland zu absolvieren, bei dem man von der Schule gefördert wird, sofern das Land der EU angehört.
„Während meinen vier Wochen bei WHW Hillebrand hatte ich die Möglichkeit, mir einen Überblick über die Tätigkeiten in der Versandabteilung zu machen.“,  erläuterte sie nach Abschluss des Praktikums, welches mit einem Feedback-Gespräch mit der Ausbildungsleiterin Frau Oel endete. Die Vielfältigkeit ihrer Aufgaben ließ keine Wünsche unerfüllt. Von der Erstellung von  Lieferscheinen oder Kundenaufträgen bis hin zu den Telefonaten mit Lieferanten und dem Einholen von Angeboten sowie der Auftragerteilung, das selbstständiges Arbeiten war für Vanessa selbstverständlich.
„Vor allem der Gebrauch des Betriebssystems SAP hat mich während meiner Zeit bei WHW Hillebrand fasziniert, da dieses Programm auch heutzutage in den meisten Industriebetrieben genutzt wird. Deshalb konnte ich mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern erarbeiten.“, erzählte Vanessa, die nach Ihrem Abschluss vom Hubertus-Schwartz-Berufskolleg eine Ausbildung zur Industriekauffrau anstrebt.
„Das Praktikum war sehr nützlich für mich, da ich zusätzlich zu meinem theoretischen Wissen noch einige praktische Erfahrungen sammeln konnte und das bei einem der bedeutendsten Unternehmen für Korrosionsschutz in ganz Europa.“, fasste sie ihre äußert erlebnisreichen vier Wochen zusammen.
Am 31. Januar 2017 findet eine Infoveranstaltung für die Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten Fremdsprachen am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg in Soest statt. Die Ausbildung beginnt am 1. August 2017.


Foto: privat - Vanessa Münstermann FA15

Durch die Nutzung der Webseite des Hubertus-Schwartz-Berufskollegs stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung unseres Informationsangebotes zu.
zur Datenschutzerklärung Ok