Uhr | Kalender
Praxisberichte Fremdsprachenassistenten (3 j.)
hsbk-logo
hsbk-logo

Von Rosa Porriño, Steinbrüchen und Portugal

Die Hafen- und Industriestadt Vigo befindet sich im äußersten Nordwesten von Spanien. Mit einer Einwohnerzahl von insgesamt 420 672 ist es die größte Stadt Galiciens.

Im Industriegebiet dieser Großstadt absolvierte ich im Oktober 2010 mein Praktikum im Rahmen meiner schulischen Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin in Ramilo S.A.

Ramilo ist eines von vielen Unternehmen der Cupa Group, einem Zusammenschluss von Firmen, die in der Natursteinbranche tätig sind.

In den vier Wochen, die ich dort gearbeitet habe,  konnte ich sehr vieles aus dem Unterricht praktisch anwenden, zum Beispiel durfte ich selbstständig ein Dokumentenakkreditiv bearbeiten. Eine der zeitaufwendigsten Aufgaben war die Marktrecherche nach potenziellen Kunden in Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakei. Es war nicht leicht, vollständige Kontaktdaten von Importunternehmen in diesen Ländern zu finden.

KatharinaTielo

Am meisten hat mir gefallen, dass ich mit einem Mitarbeiter in die Steinbrüche fahren durfte. Wir besuchten Steinbrüche nahe Porriño, wo das gleichnamige Granit, Rosa Porriño, abgebaut wird.

Anschließend fuhren wir nach Portugal zu einem weiteren Steinbruch. Auf dem Hinweg hielten wir an mehreren Sehenswürdigkeiten an, damit ich ein paar Fotos machen konnte.

Natürlich war es am Anfang schwer, die Menschen dort zu verstehen und mit Ihnen zu reden und gleichzeitig auch verstanden zu werden.

Ich würde jedem, der die Möglichkeit hat, empfehlen ins Ausland zu gehen. Es vermittelt nicht nur die Erfahrung einmal alleine in einem ganz anderem Land zurecht zu kommen, sondern bietet auch die Chance neue Leute zu treffen, Kontakte zu knüpfen und Selbstständigkeit zu gewinnen.


Katharina Tielo, FA13

 

Durch die Nutzung der Webseite des Hubertus-Schwartz-Berufskollegs stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung unseres Informationsangebotes zu.
zur Datenschutzerklärung Ok