Uhr | Kalender
Aktuelles
hsbk-logo
hsbk-logo

Telc-Sprachzertifikate für die Höhere Handelsschule und die Gymnasiale Oberstufe

Das Hubertus-Schwartz-Berufskolleg ist jetzt eigenständiges akkreditiertes telc-Prüfungszentrum

Seit dem Beginn dieses Schulhalbjahres bereiteten sich Schülerinnen und Schüler aus der HH 11 und der G 11 zusätzlich zum Unterricht auf ein international anerkanntes telc-Sprachzertifikat in Englisch vor.
Jetzt konnten alle elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach bestandener Prüfung ihre Zertifikate in Empfang nehmen. Neun Prüflinge erhielten die Zertifikate auf der Niveaustufe B2, zwei Prüflinge auf der Niveaustufe B1.
Die Klassifizierung der Zertifikate richtet sich nach dem vom Europarat entwickelten europäischen Referenzrahmen. Je nach individuellem Lernstand können Zertifikate der Niveaus A1 bis C1 erworben werden. Diese Zertifikate der telc-Sprachprüfung bescheinigen die Sprachkenntnisse der Schüler von unabhängiger Seite. Unsere Sprachprüfung war als dual-level Prüfung auf der Niveaustufe B1/B2 angelegt. Das heißt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer je nach ihren Fähigkeiten individuell in drei verschiedenen Teilbereichen auf der jeweils passenden Niveaustufe beurteilt wurden.

telc 800

hintere Reihe v. l.: David Karbowski, Alexandra Wuckert (beide HH11BE), Justus Greshake, Vivien Brückmann (beide G11A);
vordere Reihe v. l.: Marion Vogt (G11A), Maximilian Ade (HH11BE), Amos Czeczka, Constantin Appelhans, Ira Brunotte (alle G11A),Konstantin von Glinski (HH 11 BD)

 

Heutzutage stellen solche Zertifikate bekanntermaßen einen wichtigen Zusatz in den Bewerbungsmappen für zukünftige Arbeitgeber oder auch vermehrt an Universitäten dar. Die Schülerinnen und Schüler erhalten mit dem erworbenen Zertifikat einen Nachweis über mündliche und schriftliche Englischkenntnisse, der als Zugangsvoraussetzung für verschiedene Studiengänge an Universitäten weltweit von Paderborn über Zürich bis Shanghai anerkannt ist. Zugleich bietet die Prüfung, da sie EU-weit durchgeführt wird, auch bei Bewerbungen in anderen europäischen Ländern aufgrund ihrer Bekanntheit und Vergleichbarkeit einen Wettbewerbsvorteil.

 

Das Hubertus-Schwartz-Berufskolleg ist akkreditiertes telc-Prüfungszentrum. Das bedeutet, das HSBK führt eigenständig Prüfungen für interne als auch externe Schülerinnen und Schüler für die telc GmbH durch. Die telc GmbH ist ein Tochterunternehmen des Volkshochschulverbandes und Vollmitglied der Association of Language Testers in Europe (ALTE), dem Zusammenschluss von Sprachprüfungsanbietern aus über 20 europäischen Ländern. Hierzu zählen unter anderen das Goethe-Institut, DELF und Cambridge ESOL.

 


Text: SDM - 23.06.2016 |  Foto: SDM (privat)