Uhr | Kalender
Pressemitteilungen
hsbk-logo
hsbk-logo

Marketing in der Getränkeindustrie

Industrie-Oberstufe besucht WARSTEINER Brauerei im Rahmen des Lernfeldes 10: „Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren“

Am 17.05.2018 begab sich die Klasse IO2 gemeinsam mit dem Klassenlehrer Herrn Gosmann auf eine Exkursion zur Waldparkbrauerei nach Warstein.
Zunächst wurde die Besuchergruppe im „Creativ-Center“ durch die Brand-Managerin Jennifer Henke, selbst ehemalige Industrie-Schülerin des HSBK, in Empfang genommen, bevor ihre Mitarbeiterin Frau Otten in die Unternehmenspräsentation einstieg.
Die Warsteiner-Gruppe ist ein in der 9. Generation geführtes Familien-Unternehmen mit 1500 Mitarbeitern weltweit. Das Produkt-Portfolio aus Warstein wird ergänzt durch die Biere der Paderborner Brauerei, der Herforder Brauerei, der Privatbrauerei Frankenheim aus Düsseldorf und der König-Ludwig-Brauerei.
Die Warsteiner-Gruppe vertreibt ihre Biere und Bier-Mischgetränke in über 60 Ländern und hat mit der „Main-Brand“ WARSTEINER einen Marken-Bekanntheitsgrad von 95%!
In Ihrem Fachvortrag zum Marketing ging die Junior-Brand-Managerin Frau Otten anschließend auf die operativen und strategischen Marketing-Felder ein. Seit nunmehr fast 2 Jahren geht die Kommunikationspolitik stärker zu den Menschen und den Emotionen und weg vom Produkt. Der Biergenuss wird als Erlebnis dargestellt unter dem Leit-Slogan „Für das WIR und JETZT“.
Moscow MuleZudem berichtet Frau Otten über den zunehmenden Trend zu Bier-Mix-Getränken als Szene-Getränke. Sie zeichnet sich verantwortlich für das neue Misch-Produkt „Moscow-Mule“, was angelehnt ist an den gleichnamigen Longdrink-Klassiker und in diesem Jahr passend im Vorfeld der WM auf den Markt gekommen ist, um den angesprochenen Trend zu bedienen. Hier sind in Zukunft wohl noch weitere „Longdrink-Bier-Mix-Varianten“ zu erwarten.
Im Anschluss wurde im Kino in der Warsteiner Welt ein Film gezeigt, der die geschichtliche Entwicklung des Bierbrauens aufzeigt und bis an die Neuzeit anknüpft. Mit der Besucher-Bahn ging es dann über das weitläufige Areal der Waldpark-Brauerei und durch die Produktionshallen. Besonders eindrucksvoll anzusehen waren hierbei die riesigen Pallette-Türme mit unzähligen „gelben“ WARSTEINER-Kisten, die nach und nach recycelt werden, denn bis August soll deutschlandweit nur noch die neu, „goldene“ WARSTEINER-Kisten zu kaufen sein. Die goldene Neuer KastenKiste präsentiert besonders gut den Prämien-Anspruch und nimmt als Standard-Kiste zukünftig alle Biersorten aus dem Hause WARSTEINER auf.
Die Schülerinnen und Schüler konnten bei dem mehrstündigen Aufenthalt bei der Warsteiner Brauerei reichlich Praxiseindrücke sammeln, die sich mit den Inhalten der Berufsschule ideal verknüpfen lassen. Unser Dank gilt in diesem Zusammenhang der Warsteiner Brauerei für die freundliche Einladung und die Bereitstellung der betrieblichen Ressourcen.
 


Text: GMH, Bilder: Warsteiner Brauerei

 

Durch die Nutzung der Webseite des Hubertus-Schwartz-Berufskollegs stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung unseres Informationsangebotes zu.
zur Datenschutzerklärung Ok