Kalender
Uhrzeit
Start
hsbk-logo
hsbk-logo
  

Aktuelle Informationen zur Unterrichtslage des Schuljahres 2020/2021

Liebe SchĂŒlerinnen und SchĂŒler,

zunĂ€chst einmal wĂŒnschen wir Ihnen ein gutes neues Jahr verbunden mit der Hoffnung, dass wir möglichst bald wieder ein „normales“ Leben fĂŒhren können.

Der Unterricht am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg findet in der Zeit vom 11. bis zum 31. Januar als Distanzunterricht fĂŒr alle Klassen statt. Die Beschulung erfolgt im Regelfall wĂ€hrend der normalen Unterrichtszeiten und wird grundsĂ€tzlich ĂŒber die Moodle-Plattform erfolgen. Sollte es im Einzelfall zu Problemen kommen, melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer. Die Zeiten fĂŒr Videokonferenzen mit BigBlueButton werden Ihnen von den Fachlehrer/-innen mitgeteilt. Dabei planen Sie bitte ein, dass auch Zeiten bis 17:00 Uhr fĂŒr die Videokonferenzen möglich sind.

Auch fĂŒr die Klassen der Berufsschule findet der Unterricht komplett statt. Die Ausbildungsbetriebe werden gebeten, Ihren Auszubildenden die entsprechende Zeit zur VerfĂŒgung zu stellen.

In der Zeit bis Ende Januar werden unter Einhaltung der Hygienevorschriften ausschließlich die erforderlichen Klassenarbeiten von Abschlussklassen aus dem Vollzeitbereich bzw. der Berufsschule sowie der Jahrgangstufen 12 und 13 des Wirtschaftsgymnasiums geschrieben. Diese Arbeiten beginnen jeweils um 8:00 oder 10:00 Uhr.

SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, die aufgrund einer Erkrankung nicht am Distanzunterricht teilnehmen können, mĂŒssen sich im Sekretariat per Mail an info@hubertus-schwartz-soest.de krankmelden.

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an.

Freundliche GrĂŒĂŸe

Thomas Busch

(Schulleiter)

 

 

Statement des Bildungsministeriums NRW (07.01.2021)

Ministerium111220

Schulmail vom 11. Dezember 2020: "Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten. Hier: Regelungen fĂŒr die kommende Woche." 

 

  

Liebe SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, liebe Eltern, sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

die Coronabetreuungsverordnung wird ab dem 01.09.2020 keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den UnterrichtsrĂ€umen mehr vorsehen, soweit die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler hier feste SitzplĂ€tze einnehmen. LehrkrĂ€fte und sonstiges pĂ€dagogisches Personal mĂŒssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Daraus folgt zugleich, dass SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ihre MNB tragen, sobald sie – vor, wĂ€hrend oder nach dem Unterricht – ihre SitzplĂ€tze verlassen.

Schulen können sich im Einvernehmen mit der Schulgemeinde darauf verstĂ€ndigen, freiwillig auch weiterhin im Unterricht eine MNB zu tragen.“ (SchulMail vom 31.08.2020)

Wir möchten im Konsens zwischen unseren SchĂŒlern*innen und Kolleg*innen erreichen, dass neben den aufgefĂŒhrten Bereichen – GĂ€nge und Flure sowie auf dem Schulhof – auch im Unterricht, wann immer es erforderlich erscheint, eine MNB getragen wird, da u.a. besonders gefĂ€hrdete Personen einen besonderen Schutz benötigen.

Dabei mĂŒssen die LerngruppengrĂ¶ĂŸe und/oder die rĂ€umlichen Gegebenheiten genauso berĂŒcksichtigt werden wie die unterschiedlich ausgeprĂ€gten gesundheitlichen Dispositionen oder verschiedenen Phasen der methodischen Ausgestaltung des Unterrichts.

Wir hoffen, dass wir Lösungen erarbeiten können, die den solidarischen Gedanken des „Maskentragens“ widerspiegeln, gleichzeitig aber auch fĂŒr eine Erleichterung bei allen Beteiligten sorgen.

Wir empfehlen daher, nachdrĂŒcklich an die SolidaritĂ€t und Vernunft der SchĂŒler*innen zu appellieren und die Notwendigkeit des Tragens einer MNB je nach Situation auch im Klassenraum zu betonen.

Vielen Dank fĂŒr Ihre Mithilfe

Freundliche GrĂŒĂŸe

Thomas Busch und Hans Nolte

 

  

Hygieneregeln an unserem Berufskolleg

Um vor allen den Schutz der Gesundheit der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, der LehrkrĂ€fte sowie aller am Schulleben Beteiligten sicherzustellen, sind zu Beginn des Schuljahres folgende Hygieneregeln unbedingt zu beachten:

 

 

 Hygieneregeln

  • GrundsĂ€tzlich haben alle Personen auf dem SchulgelĂ€nde und im SchulgebĂ€ude eine Maske zu tragen.
  • In den UnterrichtsrĂ€umen besteht Maskenpflicht, Lehrerinnen und Lehrer dĂŒrfen die Maske abnehmen, wenn sie einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten.
  • Auf den Fluren gilt grundsĂ€tzlich ein Abstandsgebot. Um insbesondere vor Beginn des Unterrichts, sind nach den Pausen in den Fluren grĂ¶ĂŸere Ansammlungen zu vermeiden. Daher ist es zwingend erforderlich, dass die Lehrerinnen und Lehrer dafĂŒr sorgen, dass beim Schellen die entsprechenden RĂ€ume aufgeschlossen sind.
  • Vor Beginn des Unterrichts waschen sich alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler die HĂ€nde und desinfizieren sich diese anschließend.
  • Essen ist grundsĂ€tzlich in den KlassenrĂ€umen untersagt.
  • Die Sitzordnung der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ist fĂŒr jeden Raum zu dokumentieren und in dieser Form durchgĂ€ngig einzuhalten. Insbesondere der Anwesenheitskontrolle kommt zudem eine wichtige Bedeutung zu. Die vorgegebene Sitzordnung ist in den RĂ€umen in dieser Form beizubehalten.
  • Im EDV-Unterricht sind bei Nutzung der Tastatur auf jeden Fall Einmalhandschuhe zu tragen.
  • Bei einem Raumwechsel einer Klasse mĂŒssen die Tische der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler flĂ€chendesinfiziert werden. Alle Lehrerinnen und Lehrer erhalten dazu vom Hausmeister eine entsprechende SprĂŒhflasche mit FlĂ€chendesinfektionsmitteln.
  • In den KlassenrĂ€umen ist aus hygienischen GrĂŒnden auf eine gute DurchlĂŒftung zu achten.
  • Sportunterricht findet möglichst im Freien statt. Alternativ denkbar sind vor allem theoretische Unterrichtseinheiten. NĂ€heres regelt die Fachkonferenz Sport.
  • Im Bereich der Toiletten ist auf eine exakte Einhaltung der Hygieneregeln zu achten. Das abschließende HĂ€ndewaschen ist dabei selbstverstĂ€ndlich. Eventuelle Verschmutzungen sind umgehend dem Hausmeister zu melden.
  • FĂŒr den Bereich des Kiosks gilt eine Einbahnstraßenregelung.
  • Der Freiraum vor den RĂ€umen 007 und 006 und dem Kiosk im Keller ist bis auf Weiteres kein Pausenraum mehr. SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, die am Kiosk einkaufen, mĂŒssen nach dem Einkauf diesen Bereich sofort verlassen.
  • SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, die in den Pausen essen oder trinken, mĂŒssen einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten.
  • Jede Form von direkten Kontakten, insbesondere Umarmungen, sind nicht erwĂŒnscht.

 

Freundliche GrĂŒĂŸe

Thomas Busch und Hans Nolte
(Schulleitung)

 

  

 

Schaubild des Schulministeriums NRW zum Verhalten bei einer ErkÀltung

Erkrankung Kind Schaubild

 

 

 

 

Angebot der Schullaufbahnberatung

Falls Sie Fragen hinsichtlich der Bildungsgangwahl (Informationen s. hier) fĂŒr die Einschulung im kommenden Schuljahr 2020/2021 haben, können Sie gerne eine E-Mail an info@hubertus-schwartz-soest.de schreiben. Diese Mail wird an das Beratungsteam weitergeleitet und Sie erhalten zeitnah eine Antwort.

 

 

Angebot der Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit am Hubertus-Schwartz- Berufskolleg bietet regelmĂ€ĂŸige Sprechstunden vor Ort, telefonisch und per Mail in der Zeit von Montag bis Freitag 7:30-13:00.

Ab 13 Uhr können Sie die Schulsozialarbeit fĂŒr die telefonische Beratung kontaktieren.

Außerdem sind wir per Email weiterhin fĂŒr Sie erreichbar.

 

Frau Sohl : bsohl@hubertus-schwartz-soest.de , tel.015142433021
Frau Stöppel : dstoeppel@diakonie-ruhr-hellweg.de ,tel. 0151 6410 5058
Frau Meier: bmeier@diakonie-ruhr-hellweg.de, tel. 015116236195

 

Wenn wir nicht erreichbar sein sollten, können Sie sich im Notfall an folgende Nummern wenden:

Pfeil  Telefonseelsorge: 08001110111 / 08001110222
Pfeil  Sozialpsychiatrischer Dienst Kreis Soest: 02921/302174
Pfeil  Giftnotruf: 0228/19240
Pfeil  Polizei: 110
Pfeil  Feuerwehr: 112

 

 

GesprÀchsangebot des Krisenteams

Aufgrund der besonderen Zeit, die wir gerade alle durchleben, macht das Krisenteam allen SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern ein GesprĂ€chsangebot, um mit jemandem reden zu können, wenn andere GesprĂ€chspartnerinnen oder GesprĂ€chspartner fehlen. Jedes GesprĂ€ch wird vertraulich behandelt!

Das Krisenteam des Hubertus-Schwartz-Berufskollegs bietet jeder SchĂŒlerin und jedem SchĂŒler an, sich an die Mitglieder per E-Mail oder Telefon zu wenden. Derzeit arbeiten folgende Lehrerinnen und Lehrer mit: Frau K. Adamowicz, Frau A. Akcay, Frau O. Lewandowsky, Herr T. Arenhövel, Herr C. Winkler, Herr U. Rudnick.

Bitte nehmen Sie zunÀchst mit Pfr. Uwe Rudnick per E-Mail oder Telefon Kontakt auf:
urudnick@hubertus-schwartz-soest.de
besser:
RKU-HSBK@t-online.de oder 02921 9819673.

Haben Sie den Wunsch, mit einer anderen Person des Teams zu sprechen, leitet Herr Rudnick Ihre Anfrage gerne weiter. DafĂŒr benötigt er Ihre Kontaktdaten.

Sie können sich jederzeit an Herrn Rudnick wenden (auch wĂ€hrend der Ferien), am besten tagsĂŒber, in NotfĂ€llen auch 24 Stunden am Tag. Bitte sprechen Sie notfalls eine kurze Nachricht auf den Anrufbeantworter. Bitte vergessen Sie nicht Ihren Namen zu nennen und Ihre Telefonnummer zu hinterlassen, vor allem, wenn Sie die Übermittlung Ihrer Telefonnummer unterdrĂŒckt haben. Dieses Angebot gilt fĂŒr alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler und ist nicht von einer Religionszugehörigkeit abhĂ€ngig!

Scheuen Sie sich nicht, mit Herrn Rudnick Kontakt aufzunehmen.

 

 

 

Informationen zum E-Learning

Liebe SchĂŒlerinnen und liebe SchĂŒler,

in den kommenden Wochen werden wir per E-Mail mit Ihnen im aktiven Austausch sein. Bitte achten Sie daher darauf, dass Ihre E-Mail-Konten ĂŒber genĂŒgend freie KapazitĂ€ten verfĂŒgen. Nur so können Sie wichtige Informationen von uns erhalten. Ansonsten kommen unsere E-Mails an Sie mit der Meldung „Postfach voll“ o. Ă€. zurĂŒck.

Freundliche GrĂŒĂŸe

Die Schulleitung

 

Kooperation mit der Bundesagentur fĂŒr Arbeit

In Kooperation mit der Agentur fĂŒr Arbeit Soest wird eine Studien- und Berufsberatung durch das Team der Agentur fĂŒr Arbeit angeboten. Frau Krabbe, Studien- und Berufsberaterin der Agentur fĂŒr Arbeit, informiert in allen Fragen rund um Studium, Berufsausbildung und Arbeitsmarkt. Es besteht ein Kooperationsvertrag mit der Agentur fĂŒr Arbeit.

Aktueller Hinweis: Eine Studien- und Berufsberatung am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg findet derzeit nicht vor Ort statt.Telefonisch und per E-Mail ist die fĂŒr das HSBK zustĂ€ndige Berufsberaterin fĂŒr Sie weiterhin da.

 

Aktuelle Informationen der Arbeitsagentur Meschede-Soest:

 

 

Informationen zu den anstehenden Praktika

Die Praktika zum Zeitraum Osterferien (dies betrifft die G12, die IA12, die FA12 und FA14) werden nicht stattfinden. Ob diese zu einem spĂ€teren Zeitpunkt nachgeholt werden oder ob sie gar nicht absolviert werden mĂŒssen ist nach derzeitigem Kenntnisstand noch offen. Laut Aussage des Ministeriums fĂŒr Schule und Bildung sollen SchĂŒlerinnen und SchĂŒler durch das Nicht-Absolvieren der Praktika keine Nachteile entstehen.

 

 

Informationen fĂŒr Ausbildungsbetriebe

Sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

aufgrund der aktuellen Krisenlage mussten wir den PrĂ€senzunterricht in der Berufsschule einstellen, so dass die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler in den Ausbildungsbetrieben verbleiben. SelbstverstĂ€ndlich werden wir aber eine Mindestbeschulung ĂŒber E-Mail-Verteiler und/oder Lernplattformen wie MOODLE und NETMAN sicherstellen.

Wir möchten Sie daher bitten, Ihren Auszubildenden im Laufe einer Arbeitswoche ein entsprechendes Zeitfenster zur VerfĂŒgung zu stellen, damit sie die von der Schule zur VerfĂŒgung gestellten Materialien und ArbeitsauftrĂ€ge bearbeiten können.

Insofern werden Sie den Vorgaben des § 15 BBiG (Freistellung fĂŒr die Teilnahme am Berufsschulunterricht) vollumfĂ€nglich gerecht.

FĂŒr alle RĂŒckfragen stehen wir Ihnen gerne zur VerfĂŒgung.

 

 

Mitteilung des Ministeriums fĂŒr Schule und Bildung

Über folgenden Link erhalten Sie Zugang zum Archiv des MSB hinsichtlich der Schulmails zur Corona-Pandemie:

Informationen zur Corona-Pandemie des MSB NRW

logomsb

 

 


 Thomas Busch OStD, Schulleiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.