Uhr | Kalender
Praxisberichte Fremdsprachenassistenten (2 j.)

Mein Praktikum in Barcelona

In dem Unternehmen HAVER & BOECKER Ibérica

wagner1HAVER & BOECKER Ibérica ist eine Zweigniederlassung der Firma HAVER & BOECKER in Oelde, Deutschland. Diese Firma ist auf die Fertigung von Drahtgewebe, Siebmaschinen und Sackmaschinen spezialisiert. Die Herstellung von Drahtgeweben dient besonders Verkleidungszwecken. Wie zum Beispiel die Deckenkonstruktion im Flughafen Düsseldorf. Vorteil ist vor allem, dass diese Konstruktion ein exklusives Ambiente schafft und technische Vorrichtungen, wie z. B. die Sprinkleranlage verbirgt.

HAVER & BOECKER hat auf der ganzen Welt weitere Zweigstellen und mehr als 2000 Mitarbeiter.

Meine Kollegen waren sehr freundlich und haben mir stets interessante Aufgaben gegeben. Ich durfte Aufträge bearbeiten, Kontoauszüge kontrollieren, Rechnungen einscannen und zwei Prospekte von Englisch nach Spanisch übersetzen. Die Zeit im Büro hat mir sehr gefallen, weil ich viele Kenntnisse, die ich in der Schule erworben hatte, in die Praxis umsetzen konnte.

Morgens besuchte ich eine Sprachschule, jeden Tag für zwei Stunden. In meiner Klasse waren zwei Mädchen, mit denen ich auch zusammen wohnte, und vier weitere. Da sie alle aus unterschiedlichen Länder kamen, haben wir zu Hause meistens Englisch gesprochen, da es einfach der schnellste und leichteste Weg war. Es war eine sehr schöne Zeit in der Schule, da ich viele Menschen mit den unterschiedlichsten Nationalitäten kennengelernt habe und immer zwischen den Sprachen Englisch, Spanisch und Deutsch schalten musste. wagner2

Zum Leben in Spanien kann ich nur sagen, dass es sehr angenehm ist. Das Klima ist mild, die Menschen sind sehr freundlich und geduldig und in meinem Fall, in der Stadt Barcelona gab es viel zu sehen. Ich habe mich nie gelangweilt, weil ich morgens in der Schule, nachmittags im Büro und abends mit meinen Mitbewohnern oder Mitschülern ausgegangen bin. Donnerstags zum Beispiel, fand immer ein Treffen, das die Sprachschule organisierte, statt und führte uns vor allem zu kleineren, einheimischen Bars, in denen man das spanische Flair am besten kennenlernen konnte. Außerdem hat man sich immer mit vielen anderen Mitschülern verabredet, um die Stadt zu erkunden oder einfach nur Erfahrungen, im Umgang mit den Spaniern oder Sehenswürdigkeiten, die man noch nicht gesehen hat, auszutauschen.

Zum Schluss kann ich sagen, dass die Entscheidung mein Praktikum in Spanien zu machen, sehr gut war. Das Leben allein, in einem fremden Land, die schöne und große Stadt, die Leute die ich kennengelernt habe und die Erfahrungen, die ich gemacht habe, in punkto Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, werde ich nie vergessen und mich immer an eine unvergessliche Zeit zurückerinnern.


Marie Wagner

 

Mis prácticas en Barcelona

En la empresa HAVER & BOECKER Ibérica

HAVER & BOECKER Ibérica es una sucursal de la empresa HAVER & BOECKER en Oelde, Alemania. Esta empresa está especializada en tela metálica, máquinas de cribas y máquinas ensacadas. La producción de tela metálica sirve especialmente intenciones de cubierta. Como por ejemplo la construcción del techo del aeropuerto en Düsseldorf. Un ventaje es especialmente que esta construcción consigue un ambiente exclusivo y oculta dispositivos tecnicos, como por ejemplo el sistema de aspersión automática.

HAVER & BOECKER tiene en todo el mundo otras sucursales y más de 2000 empleados.

 

wagner3

Mis colegas fueron muy amables y se esmeraron en ocuparme con tareas. Tuve que tramitar ordenes, controlar extractos de cuenta, escanear facturas y traducir dos folletos de inglés a español. El tiempo en la oficina me gustaba mucho porque podía aprovechar conocimientos adquiridos en la escuela.

Por la mañana fui a una escuela de idiomas, cada día para dos horas. En mi clase había dos chicas que vivían en el mismo piso y cuatro otras. Como mis compañeros de piso fueron todos de países diferentes, hablamos en casa casí siempre en inglés, porque fue más rápido y fácil. Fue un tiempo muy bueno en la escuela, porque conocí a mucha gente extranjera y tuve que cambiar siempre dentro las lenguas inglés, español y alemán.

wagner4La vida en España es muy agradable. El clima es suave, la gente es amable y paciente y en mi caso, en la ciudad de Barcelona había mucho ve. No me aburrí nunca porque por la mañana fui a la escuela, por la tarde a la oficina y por la noche salí con la gente de mi piso o de la escuela. Los jueves tuvo lugar un encuentro, que la escuela organizó, llevamos a bares pequeños y autóctonos en que se pudo conocer la atmósfera española a lo mejor. Además quedó siempre con muchos alumnos para explorar la ciudad o solamente para intercambiar experiencias en el  trato con la gente española o monumentos que todavía tiene que ver.

Al final puedo decir que la decisión de hacer mis prácticas en España fue muy bien. La vida sola en el extranjero, la ciudad muy bonita y grande, la gente que conocí y las experiencias que hice al loro de la independencia y la responsabilidad propia, no olvidaré nunca y recordaré a unas semanas inolvidables.


Marie Wagner

 

 

Durch die Nutzung der Webseite des Hubertus-Schwartz-Berufskollegs stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung unseres Informationsangebotes zu.
zur Datenschutzerklärung Ok